Montag, 1.7.: Games + Virtual Reality

17:00 Uhr: Warm Up

18:00 Uhr: Gaming Metropole Rhein-Main

Prof. Boris Kunkel ist Professor an der Hochschule Darmstadt/h_da.
Er präsentiert Zahlen, Fakten und Projekte in Hessen und international und gibt dem Publikum die Möglichkeit, Fragen zum Stand der Gaming
Szene in Hessen und dem Bund und den Förderungsmöglichkeiten für Media-Projekte zu stellen.

Professorin Carla Heinzel, ebenfalls an der h-da, stellt die Grundlagen für die Ausbildung für Animation und Games in Hessen vor. Sie präsentiert spannende Projekte aus diesen Bereichen.

18:45 Uhr: Phänomen Esport – Wo kommt es her und was bringt die Zukunft?

Jan Köhler vom 1.EC Frankfurt zeigt auf, welches rasante Wachstum e-Sports heute national und international bietet. Jeder kam heutzutage schon einmal mit Gaming in Kontakt. Aber was genau ist Esport, warum hat es mehr Zuschauer als der Super Bowl und wie können wir Teil dieses Phänomens werden?

19:15 Uhr: Open Discussion

Prof. Wilhelm Weber, Dekan Hochschule Darmstadt/Media führt die Diskussion unter Einbeziehung des Publikums. Teilnehmer der Podiumsrunde sind weitere
Experten des Bereichs Games.

Ab 20.00 Uhr: Mittendrin statt nur dabei – 360° Videos vom Römerbalkon

Einzigartige 360° Video-Aufnahmen während der Pokal Feier mit Eintracht Frankfurt auf dem Römerberg.

Faszination – Virtual Reality Brillen ermöglichen individuelle Erlebnisse der ganz besonderen Art. Das persönliche Eintauchen in 360° Videos ist so realistisch, dass jeder Nutzer eine Szenerie und ihre Aura aus einer seltenen Perspektive erleben kann. Mitten drin statt nur dabei.

Das INM-Institut für Neue Medien vertreten durch Dr. Michael Klein präsentiert Arbeiten von Torsten Hemke, 3D Panorama Artist & VR Journalist. Er produziert weltweit exklusive immersive Erfahrungen & 360° Bild-Welten auf großen internationalen Events.

Ab 21:00 Uhr Vorstellung: Hochschule Darmstadt/h_da, danach Chill-Out

Tickets

Tagestickets gibt es an der Kasse im Yard.

Die Speaker*innen am Montag

Jan Köhler

Jan Köhler

Neben seinem Studium der Neurowissenschaften und seiner Promotion in der Psychologie hat er hat im März 2017 die studentische Initiative University eSports Germany ins Leben gerufen. Daraus hat er dann im Dezember 2018 den 1. Esport Club Frankfurt e.V. gegründet und ist seitdem dort 1. Vorsitzender und somit maßgeblich an der Esportentwicklung in Frankfurt am Main und Hessen beteiligt. Seid der Gründung hat der 1. Esport Club Frankfurt e.V. schon diverse Titel geholt und sich als eine der größten Esport und Gaming Community in Deutschland etabliert.

Prof. Boris Kunkel

Prof. Boris Kunkel

Prof. Boris Kunkel ist ein renommierter Unternehmer und langjähriger Produzent von Computerspielen. Vor seiner Zeit als Professor für Creative Producing and Design Development an der Hochschule Darmstadt war er Mitbegründer und Geschäftsführer des Unternehmens Envision Entertainment, das sich auf die Produktion von Online- und AAA-Spielen spezialisiert hat. Davor hatte er die Position des Entwicklungsleiters bei EA Phenomic inne, dem deutschen Entwicklungsstudio des weltweit führenden Publishers für Computer Games Electronic Arts. Vor seiner Zeit bei EA war Boris Kunkel unter anderem als Leiter der deutschen Niederlassung und der externen Entwicklung für den österreichischen Publisher JoWooD Productions tätig und war Gründungsmitglied eines der ersten deutschen Spieleentwicklungsstudios, Demonware. In seiner langen Karriere in unterschiedlichen Führungspositionen in der Spielebranche hat er an international namhaften Marken wie Command & Conquer, Ultima, SpellForce, Anno, Warcraft und Lara Croft mitgearbeitet. Boris Kunkel hat in seiner Karriere diverse Preise gewonnen, unter anderem den Deutschen Computerspielpreis und den Deutschen Entwicklerpreis.

Prof. Clara Heinzel

Prof. Clara Heinzel

Carla Heinzel ist Professorin für Technical Art for Animation and Games an der Hochschule Darmstadt. Sie studierte Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg und arbeitete nach ihrem Abschluss im Frühjar 2004 in unterschiedlichen Bereichen der Visual Effects Produktion für Filme wie Cloud Atlas, 2012 und Lissi und der wilde Kaiser. Seit 2008 unterrichtete sie nebenher regelmäßig an Film- und Medienschulen im In- und Ausland, bis sie im Jahr 2014 ihre Leidenschaft für die Lehre und Unterstützung junger Talente zu ihrem Hauptberuf machte.

Will Weber

Will Weber

Will Weber studierte Klassische Komposition am Konservatorium für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/Main und Media Production an der Hochschule Darmstadt, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften an der Philips Universität Marburg und an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt.

Seit 1983 produziert er zahlreiche Computerspiele und lizensierte diese für; Mickey Mouse, Bugs Bunny, Garfield, Ghostbusters, Ottifanten und viele andere.
Basierend auf seine großen Erfahrung in der Medien-Industrie, versucht er mit den Komponenten Computer Games, Game Design und Media Kultur hoch profitable Produkte zu entwickeln. Er arbeitet deshalb mit Kunden wie Coca-Cola, adidas, Rimmel, Procter&Gamble, Nestlé, BASF zusammen.

Will Weber ist seit 2012 Dekan an der Hochschule Darmstadt/Media. Er ist verantwortlich für eine Vielzahl von Studiengängen; Expanded Realities (VR und AR), Onlinekommunikation, Onlinejournalismus, Motion Pictures, Sound and Music Production, Interactive Media Design, Informationswissenschaft, Animation and Game-Design, Leadership in the Creative Industries (M.A.),International media culture work (M.A.), Medienentwicklung, (M.A.),Informationswissenschaft (M.Sc.),u.a. Der Bereich Media hat über 2300 Mediastudierende, ca. 55 Professoren und über 200 Dozenten.

Zusätzlich ist er Vorstandsvorsitzender der gamearea Hessen e.V, und Mitglied in zahlreichen Jurys: Hesssicher Filmpreis, Hessische Medienförderung, u.a.).

In Kooperation mit